top of page

Manx Patchwork

Lerne, wie du deinen Hand als Maßstab verwendest, um aus deinen Stoffresten neue Stoffoberflächen gestaltest.

Manx Patchwork

01. März 2025
12 bis 15 Uhr

Manx Quilting oder Patchwork hat seinen Ursprung auf der Isle of Man (Manx - Mann) in der Mitte der Irischen See, zwischen Irland, England, Schottland und Wales.

Wie andere Patchworkblöcke entstand auch Manx aus der Not heraus, da alles mit dem Boot hergebracht werden musste, und man musste das Beste aus dem machen, was vorhanden war. Zum Nähen eines Manx Block braucht man keine Lineale und Rollschneider. Die eigenen Hände dienen als Maßstab. Traditionell gibt es in diesen Quiltblöcken nur vier Reihen und das Zentrum ist rot.

In diesem dreistündigen Workshop lernst Du, wie du mit Deiner Hand und dem Mittelfinger als Maßstab das Log Cabin Muster für Deinen Manx-Block erstellen und wie Du den Hintergrundstoff vorbereitest, auf den die Stoffstreifen dann mit der Hand aufgenäht werden.

Ich empfehle die vorherige Teilnahme an ´Die Kunst mit der Hand zu nähen ´Workshop.

Am Ende des Workshops hast du einen kleinen Sampler zur Hand und eine gute Vorstellung von den Möglichkeiten, die diese jahrhundertealte Nähtradition bietet gewonnen. Du bist darauf vorbereitet, das Gelernte für eigene Projekte anzuwenden und weiter auszubauen.

Bitte beachte: Wie bei handgefertigten Textilarbeiten üblich, brauchen diese Dinge Zeit. Es ist möglicherweise nicht möglich, deinen Sampler vor Ort abzuschließen.

50 EUR
6 Plätze

bottom of page